Schuleintritt

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Elisabeth vor 2 Jahre, 1 Monat.

  • Autor
    Beiträge
  • #2839

    Elisabeth

    Ich hätte gerne, dass mein Sohn statt der Vorschule (welche bei uns in Form einer integrierten VS stattfindet) ein Jahr länger im Kindergarten bleiben kann. Wäre er normal geboren, würde er auch erst ein Jahr später zur Schule gehen. Hat jemand von euch Erfahrung damit?

    Danke!

  • #2899

    michaela

    genau den selben wunsch hatten wir für unseren sohn auch. kam im juni 2011 um elf wochen zu früh.
    wir haben diesen entschluss gemeinsam mit den pädagoginnen im kindergarten besprochen.
    ein platz im kiga ist die erste vorraussetzung. danach haben wir mit der schulinspektorin kontakt aufgenommen. diese teilte uns mit, dass wir ein psychologisches gutachten brauchen. unser sohn musste trotzdem zur schuleinschreibung, da dieser ablauf so im gesetz geregelt ist. wir haben dort dann die situation besprochen und es war dann kein problem.
    wir sind unendlich froh, unserem sohn noch ein jahr reifungszeit ermöglicht zu haben, denn im kindergarten ist das einfach unserer meinung um vieles wertvoller.
    ich wünsche euch, dass es klappt…

    • #2900

      Elisabeth

      Sehr interessant…danke!
      Darf ich fragen, in welchem Bundesland das war? Weiters würde mich interessieren ob das psychologische Gutachten grundsätzlich o.B. War oder ob das der Grund war, dass er bleiben durfte? Und dann wäre für mich noch interessant ob das zusätzliche Kiga-Jahr als 9. Schuljahr gezählt hat?
      Vielen Dank schon mal vorab!

  • #2901

    michaela

    hallo…
    wir kommen aus dem bezirk perg/oö.
    das gutachten war eigentlich o.b. lediglich leichte schwierigkeiten, länger an einer sache dran zu bleiben. ob das zusätzliche kigajahr als 9. schuljahr zählt, hab ich erhlich gesagt noch nicht herausgefunden. einmal wurde gesagt nein, dann ja…. ?

  • #3464

    Elisabeth
    Teilnehmer

    In der Zwischenzeit wurde übrigens gesetzlich verankert, dass auch das geplante Geburtsdatum lt. Muki-Pass zur Errechnung des Beginns der Schulpflicht herangezogen werden kann! Finde ich persönlich ja sehr sinnvoll!!!
    (Siehe auch https://www.ris.bka.gv.at/GeltendeFassung.wxe?Abfrage=Bundesnormen&Gesetzesnummer=10009576)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können. Hier anmelden oder registrieren.